조짐

오른쪽 또는 왼쪽의 늑골 통증

오른쪽 또는 왼쪽의 늑골 통증


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

갈비뼈 통증은 가슴, 흉골 또는 갈비뼈 부위에서 발생하는 통증이며 다양한 원인으로 인해 발생할 수 있습니다. 종종 근육이 아프거나 자세가 좋지 않거나 신경이 뭉치거나 늑골이있는 등의“무해한”이유가 그 원인입니다. 그러나 드문 경우이지만 증상은 심장, 위 또는 신장 질환 또는 임신 중 매우 위험한 HELLP 증후군과 같은 더 심각한 건강 문제를 나타낼 수도 있습니다.

노트: 갈비뼈 부위에 통증이 발생하면 건강상의 위험을 피하기 위해 즉시 의학적으로 명확해야합니다. 원인이 발견되면, 자연 요법 및 / 또는 대체 의학은 치료를 지원하고 증상을 완화시키기위한 대안 또는 동반 치료법으로 사용될 수 있습니다. 그러나 이것은 항상 귀하를 치료하는 의사와상의하여 수행해야합니다.

늑골 통증-간략한 개요

이 기사는 불만 제기, 진단 옵션, 치료 접근 및 예방의 가능한 트리거에 대한 개요를 제공합니다.

  • 정의: 갈비뼈 통증은 가슴, 흉골 또는 갈비뼈 부위에서 발생하는 통증입니다.
  • 조짐: 원인에 따라 전체 리브 영역의 단면, 양면 또는 선택적 통증의 다른 유형의 통증. 이들은 급성 또는 만성, 가볍거나 폭력적이거나 피상적이거나 내부적 일 수 있으며 신체의 인접한 부위로 방출됩니다. 특정 운동 또는 예를 들어 기침은 경우에 따라 통증을 악화시킬 수 있습니다.
  • 가능한 원인들: 타박상, 골절 (골절), 잘못된 자세, 근육통, 협착 된 신경, 흉부 기관 (폐, 심장, 흉선) 또는 조직의 질병, 심장, 폐, 위, 췌장, 비장, 담즙, 간, 신장 및 내장과 같은 인접 기관의 질병 , 흉막염, 늑간 신경통, 강직성 척추염, 흉부 출구 증후군 (어깨 암 증후군), 임신, HELLP 증후군, Tietze 증후군 및 기타.
  • 진단: 병명-클리닉, 국소화, 급성 / 만성, 수반되는 증상 (예 : 기침, 거짓말, 호흡시 악화), 이전 질병; 신체 검사-보기, 촉진, 갈비뼈 영역 듣기; X- 레이, 컴퓨터 단층 촬영과 같은 필요한 장비 진단.
  • 요법: 원인에 따라 다릅니다. 예를 들어, 냉각 또는 가열 응용, 진통제, UV 방사선, 진해제, 항생제, 호흡기 체조, 펑크, 수술, 흉곽 배수, 흉막 카테터, 비 스테로이드 성 항염증제, 물리 치료, 전기 요법 및 기타.
  • 자연 요법 및 대체 의학: 원인에 따라 (예 : 겨자 랩과 같은 순환 촉진 특성이있는 연고, 욕조 및 랩), 동종 요법 치료제, Schüßler 소금, 마사지.
  • 예방: 원인에 따라 다릅니다. 무엇보다도 균형 잡힌 영양, 규칙적인 운동, 스포츠 전 스트레칭과 워밍업, 특정 스포츠에서는 보호 복과 위험 최소화, 담배와 알코올 피하기, 충분한 휴식과 수면.

갈비 살

갈비뼈 (Costae)는 흉추와 흉골 (흉골)과 함께 흉골 또는 뼈 흉곽을 형성하는 한 쌍의 곡선 뼈입니다. 갈비뼈는 기본적으로 폐와 심장의 민감한 기관이 잘 보호되는 "뼈 케이지"를 나타냅니다. 또한 두 갈비뼈와 갈비뼈의 도움으로 가슴을 올리거나 내립니다. 이것은 횡격막 (복부 호흡 또는 횡격막 호흡)을 사용하여 복부에 깊게 호흡 할 수있는 기본 전제 조건입니다.

모든 사람은 보통 12 쌍의 갈비뼈를 가지고 있습니다. 각 갈비뼈는 척추의 척추 뼈 (Os costale)와 갈비뼈 연골 (Cartilago costalis)로 구성됩니다. 인접한 두 갈비 사이의 공간은 해부학에서 "늑간 공간"(ICR, 라틴어 : "Spatium intercostale"= 늑간 공간)이라고합니다.

첫 번째 갈비뼈는 마지막 목뼈와 첫 번째 흉추 사이에 있습니다. 처음 7 쌍의 갈비뼈는 흉골 (sternum)의 앞면에 연결되어 있으며 "진짜 갈비뼈"(Costae verae)라고합니다. 쌍 8-10 (Costae spuriae, "false ribs")은 갈비 연골 부위의 늑골에 연결되어 있지만 11과 12 쌍은 척추에만 연결되어 있기 때문에 정면에서 닫히지 않습니다 (Costae fluctuantes, " 기초 갈비뼈”).

위치에 관계없이, 갈비뼈는 갈비뼈가 척추에 연결되는 갈비뼈 헤드 (caput costae)와 갈비뼈 (collum costae) 및 갈비뼈 본체 (corpus costae)의 세 부분으로 나눌 수 있습니다. 모양과 위치로 인해 갈비뼈는 사고 발생시 부상을 입기 쉽기 때문에 노인과 같은 간단한 골절은 추락으로 인해 발생할 수 있습니다. 특히 골다공증으로 뼈가 이미 약화되었을 때 더욱 그렇습니다.

증상과 원인

흉곽 통증은 일반적으로 흉통을 설명하는 데 사용되는 용어로 유형, 기간 및 강도가 다를 수 있습니다. 일반적으로 급성 불만과 만성 불만이 구분됩니다. "만성"은 통증이 6 개월 이상 지속되거나이 기간 동안 규칙적으로 재발 함을 의미합니다. 대부분의 경우이 만성 형태는 독립적 인 질병을 나타냅니다. 그것이 급성 또는 만성 통증인지 여부에 관계없이, 이것은 항상 경고 신호로 간주되어야하며 의사가 즉시 설명해야합니다.

원칙적으로, 갈비뼈 부위의 통증은 흉골 (흉골)뿐만 아니라 모든 12 쌍의 갈비뼈 또는 12 흉추에 영향을 줄 수 있습니다. 따라서 불만은 불만이 발생하는 위치에 따라 두 그룹으로 나뉩니다. 한편, 갈비뼈 영역에서 직접 발생하고 예를 들어 타박상 또는 골절 (골절)로 인한 통증. 반면에, 유방 기관 (폐, 심장, 흉선) 또는 조직의 질병으로 인한 통증.

일방적 인 갈비뼈 통증

갈비뼈 뒤에있는 기관은 종종 갈비뼈 통증을 유발합니다. 일방적 인 통증이이를 나타낼 수 있습니다. 장기가 원인으로 간주되지 않으면 근골격계에서도 찾을 수 있습니다. 예를 들어, 등 근육이 약하면 자세가 잘못되어 갈비뼈 부위에 통증이 생길 수 있습니다. 이 통증은 종종 일방적입니다.

갈비뼈가 부러 지거나, 갈비뼈가 찢어 지거나, 근육이 아프거나 기타 다른 원인이 갈비뼈 부위에 일방적 인 통증을 유발할 수 있습니다. 아래 텍스트에서 더 자세히 설명하겠습니다.

중대한: 결과적 손상을 피하기 위해 갈비뼈의 정확한 원인을 항상 의학적으로 적시에 명확하게해야합니다.

왼쪽의 늑골 통증

왼쪽 늑골 아치 아래에서 증상이 나타나면 위장 문제 또는 췌장 질환 (예 : 췌장 염증), 비장 (비장 통증 참조) 또는 심장 (예 : 심장 마비, 아래 참조)이있을 수 있습니다. 따라서 가능한 빨리 의사가 불만의 정확한 원인을 밝히는 것이 좋습니다. 장기의 손상을 피하기 위해 갈비뼈 아래 왼쪽에 통증이 오래 지속되는 경우 반드시해야합니다.

주의: 심장 마비는 의학적 응급 상황입니다. 왼쪽 가슴 부위의 갑작스럽고 장기간의 통증은 종종 목, 등, 위 복부 및 팔을 향해 방출되는 특징입니다. 또한 얼굴의 창백함, 호흡 곤란, 식은 땀, 흉부 압박감, 메스꺼움, 불안 및 불안과 같은 전형적인 부작용이 발생할 수 있습니다. 이 표시로 응급 의사는 즉시 전화 112로 전화해야합니다!

오른쪽 갈비뼈 통증

증상이 올바른 늑골 아치 아래에 나타나면 간, 담낭 또는 결장에 질병이있을 수 있습니다. 이들은 일반적으로 다른 전형적인 증상에 근거하여 식별 될 수 있습니다. 예를 들어, 장이 갈비 부위의 증상을 유발하면 종종 복부 팽창, 식욕 부진 및 기타 소화 장애로 인식 될 수 있습니다.

반면, 담낭의 급성 염증은 종종 오른쪽 갈비뼈 아래의 복통과 같은 통증으로 종종 나타납니다. 오른쪽 갈비뼈는 몇 분 후에, 때로는 몇 시간 후에 가라 앉아 영구적 인 압력 통증으로 발전합니다. 메스꺼움과 구토, 변비 및 헛배 부름과 같은 증상도 여기에서 발생합니다. 열과 오한도 많은 경우에 발생합니다.

늑골 타박상

많은 경우에, 늑골이있는 갈비뼈 (늑골 타박상)가 갈비뼈 통증을 유발합니다. 이것은 갈비뼈에 매우 고통스러운 부상으로, 일반적으로 바깥에서 가슴에 가해지는 충격, 예를 들어 낙하 또는 충돌로 인해 발생합니다. 그렇기 때문에 갈비뼈가 특히 스포츠, 특히 직접적인 신체적 접촉이 많은 스포츠 (예 : 무술, 핸드볼, 축구, 럭비, 농구) 또는 심각한 낙상 위험 (예 : 자전거 타기, 산악 자전거, 스키 타기).

원인과 증상이 유사하기 때문에 타박상을 갈비뼈와 즉시 구별 할 수없는 경우가 종종 있습니다. 그러나 갈비뼈 부위의 통증은 일반적으로 타박상으로 오래 지속되며 골절보다 더 두드러집니다. 특히 심하게 흡입하거나 기침하거나 웃거나 재채기를 할 때 더욱 그렇습니다. 타박상은 상체가 비틀 리거나 환자가 신체의 해당 측면에 누워있을 때 심한 통증이 발생한다는 사실로 인식 될 수 있습니다. 또한, 영향을받는 사람들은 종종 통증 때문에 심호흡을하지 않습니다. 즉, 충분한 공기가 공급되지 않는다는 느낌을 항상받습니다.

피부 아래의 혈관이 외부 영향에 의해 손상된 경우, 타박상 (혈종)이 빠르게 발생하여 영향을받는 부위의 피부가 파랗게 변하고 부분적으로 부풀어 오를 수 있습니다. 타박상의 심각성에 따라 증상은 몇 주까지 지속될 수 있지만 경증의 경우에는 며칠 후에 사라집니다.

노트: 불만이 타박상인지 골절인지 확실하지 않은 경우 가능한 빨리 원인을 밝혀야합니다. 최악의 경우 갈비뼈가 부러지면 생명을 위협 할 수 있습니다. 이에 대한 자세한 내용은 다음 섹션의 "분절"에서 확인할 수 있습니다.

갈비뼈 골절

늑골 골절의 경우 부분적으로 또는 완전히 부러진 하나의 늑골 또는 여러 개의 늑골 만 영향을받을 수 있습니다. 단일 리브는 신체 파단의 동일한 측면 (리브 시리즈 골절)에서 여러 번 파손될 수 있습니다 (리브 열 골절).

갈비뼈는 다른 방식으로 발생할 수 있습니다. 그러나 타박상과 같은 대부분의 시간은 예를 들어 가장자리 (예 : 테이블 가장자리, 싱크대, 욕조), 사고 또는 스포츠 충돌로 넘어져서 무딘 외력 ( "blunt trauma")에 의해 발생합니다. 또한 폭력적인 타격이나 발 차기 형태의 폭력도 선택 사항입니다. 심장 마사지는 가슴에 가해지는 압력으로 인해 소생술의 일부로 갈비뼈 골절을 유발할 수도 있습니다.

삶의 과정에서 쌓인 것보다 더 많은 뼈가 분해되기 때문에 특히 노인의 뼈는 덜 안정적이며 더 쉽게 부러집니다. 골다공증 또는 뼈 분해 암과 같은 이전 질병은 골절 위험을 크게 증가시킵니다. 예를 들어 강한 기침으로 인해 갈비뼈가 자발적으로 직접 외부 트리거없이 끊어 질 수 있습니다.

갈비뼈 골절이 있으면 다양한 증상이 나타납니다. 휴식 시간에 따라 불편 함이 거의 또는 전혀 발생하지 않을 수 있습니다. 그러나 통증은 종종 호흡, 기침 또는 영향을받는 부위에 압력이 가해질 때 골절 부위에서 발생합니다. 어떤 경우에는 상체를 앞으로 기울이거나 비틀 때 갈비뼈 통증이 특히 심합니다. 또한 부기와 타박상은 종종 골절 부위에 나타나며 경우에 따라 영향을받는 부위를 외부에서 느낄 수도 있습니다. 휴식의 확실한 징후는 의학적으로 "크레 피 테이션"(라틴어 "crepitatio"= "래틀", "크런치")이라고하는 운동 및 호흡 중 크래킹, 격자 또는 덜 noise 거리는 소음입니다.

노트: 갈비뼈 골절이 의심되는 경우 X- 레이를 사용하여 의학적으로 명확하게 설명해야 할 수있는 부상 (예 : 복강 내 장기)으로 인한 부상을 인식하고 적절히 치료할 수 있습니다. 부러진 갈비뼈가 폐, 심장 또는 주요 동맥 (대동맥)을 손상시켜 폐로의 과도한 출혈 또는 폐 붕괴 (기흉)로 이어질 수있는 위험이 있으므로 여기에서 특히 중요합니다.

기침시 또는 후에 늑골 통증

기침이나 이후에 갈비뼈 통증이 발생하면 다양한 원인이있을 수 있습니다. 이미 언급했듯이 여기에는 부러진 갈비뼈와 타박상도 포함됩니다. 아래에서 다른 중요한 잠재적 원인을 간략하게 소개합니다.

아프다

근육통은 기침 중이나 기침 후 갈비뼈에 통증을 유발할 수 있습니다. 아픈 근육이 강하면 모든 호흡에서 통증이 발생할 수 있으며, 이는 매우 불편할 수 있습니다.

다른 아픈 근육과 마찬가지로 근육의 남용은 대개 증상의 원인이됩니다. 이 경우, 인접한 갈비뼈 사이를 가로 질러 가슴을 위아래로 움직이는 것은 늑간 근육입니다. 이 근육은 일반적으로 사용 및 운동이 거의 없기 때문에, 아픈 근육은 종종 감기 나 기관지염에 대한 강력하고 오래 지속되는 기침으로 인해 비정상적인 스트레스 하에서 빠르게 발달합니다. 기침 할 때마다 다이어프램이 수축하고 공기가 폐에서 최고 속도로 배출됩니다. 횡격막과 늑간 근육 모두 스트레스를 많이받습니다.

장기가 원인으로 간주되지 않으면 근골격계에서도 발견 될 수 있습니다. 예를 들어, 등 근육이 약하면 자세가 잘못되어 갈비 부위에 통증이 생길 수 있습니다. 따라서 결과적 손상을 피하기 위해 의사가 정확한 원인을 명확히하는 것이 중요합니다.

흉막염으로 인한 늑골 통증

흉막염 또는 흉막염은 또한 기침시 갈비뼈 통증의 원인이 될 수 있습니다. 이 경우 소위 "유방 피부"의 염증이 있습니다. 이것은 폐를 덮는 폐 피부 (또는 흉막 pulmonalis)와 흉부 안쪽과 횡격막과 심낭의 상단을 이루는 흉막 (pleura parietalis)의 두 부분으로 구성된 얇은 조직 층입니다. 이 두 부분은 폐 마진에서 서로 연결됩니다. 그 사이의 공간을 "복수 공간"이라고합니다. 그 안에 액체 필름이 있습니다. 폐가 한 손으로 늑골 케이지에 달라 붙거나 꽉 끼고 다른 한편으로 모든 호흡 동작으로 늑골을 쉽게 따라갑니다.

이 부위에 염증이있는 경우,“습한”것과“건조한”흉막염이 의학적으로 구분됩니다. 전자 (폐뇨 삼출액)에서 폐와 흉막 (흉막 삼출액) 사이에 유체가 축적되어 마찰이없고 마찰 소음 (흉막 마찰)이 없음을 의미하지만, 청취 할 때 유체가 부족하여 건조한 형태 (흉막 내음)에서 매우 분명합니다. 듣다.

흉막염의 원인은 많습니다. 그러나 대부분의 경우 원인은 폐렴, 폐경 색, 결핵 또는 기관지 암종 (폐암)과 같은 근본적인 폐 질환입니다. 이 모든 질병은 매우 심각하며 치명적일 수 있습니다. 따라서 흉막염 (가슴살 또는 흉막염)이 의심되는 경우 즉각적인 설명이 매우 중요합니다. 가능한 빨리 의사를 만나십시오.

폐의 발견이 눈에 띄지 않으면 여러 다른 가능한 질병이 있으며, 그 과정에서 흉막이 특정 상황에서 직접 손상 될 수 있습니다. 예를 들어 바이러스 감염, 예를 들어 헤르페스 또는 콕 사키 B 바이러스 (본 홀름 병), 췌장염 (췌장염) 또는 루푸스 홍반 또는 류마티스 관절염과 같은 류마티스 질환이 포함됩니다.

건성 흉막염은 일반적으로 호흡시 심한 통증을 동반하기 때문에 많은 환자들이 신속하게 피상적 인 호흡을합니다. 그러나 결과적으로 폐가 더 이상 적절하게 움직일 수 없으므로 흉막과 폐 흉터가 흉터와 함께 자랄 위험이 증가합니다 ( "흉막 껍질"). 흉막 껍질은 응급 상황에서 석회화되어 호흡을 손상시킬 수 있기 때문에 이러한 경우에는 유착을 풀기 위해 수술이 필요합니다.

흉막염의 증상은 염증의 유형에 따라 다릅니다. 처음에 심한 흉통이 생기면 대개 마른 흉막염입니다. 증상은 왼쪽, 오른쪽, 양쪽 또는 가슴 뒤쪽에서 발생할 수 있으며 일반적으로 너무 심해서 약화 및 복지 장애로 이어집니다. 대부분의 경우, 흡입 및 기침시 불만이 더 심해집니다. 그렇기 때문에 환자는 종종 통증을 피하기 위해 부드러운 호흡을하거나 기침 충동을 억제합니다.

건성 흉막염의 또 다른 전형적인 증상은 상기 언급 된 마찰 소음 ( "가죽 삐걱 거리는 소리"라고도하는 흉막 마찰)인데, 이는 염증이있는 흉막 (흉막)의 층이 호흡 중에 서로 마찰 할 때 발생합니다. 그러나이 명확한 징후는 청진기로만들을 수 있으며 폐와 흉막 사이에 액체가 축적되거나 건조한 흉막이 촉촉한 형태로 발전하자마자 사라집니다. 또한 건성 흉막염은 호흡 곤란 또는 호흡 곤란 (호흡 곤란) 및 기침을 유발할 수 있으며 드물게는 열을 유발할 수 있습니다. 그러나 중심 증상은 호흡에 심한 통증입니다.

그러나 습한 흉막염의 경우 호흡과 기침시 통증이 없습니다. 이는 액체가 갈비뼈와 폐 사이에 축적되어 있기 때문입니다 (흉막 삼출). 그러나 체액 축적은 종종 가슴에 압박감을 느끼고 호흡 곤란을 유발합니다. 또한 이것은 갑작스런 체중 증가로 이어질 수 있습니다. 이 형태에서도 열이 일반적입니다. 또한 기저 질환에 따라 다른 증상이 발생할 수 있습니다. 예를 들어, 폐렴의 경우 고열 이외에도 오한과 기침이 종종 발생하며 췌장 염증으로 인한 흉막염 (췌장염)은 일반적으로 상복부에 흉통과 복통을 유발합니다.

임신과 HELLP 증후군

갈비뼈 부위의 통증은 종종 임신의 고급 단계에서 발생합니다. 여기에는 여러 가지 이유가 있으며, 대부분의 경우 건강에 해를 끼치 지 않습니다.

갈비뼈의 통증이 하복부에 갑자기 발생하고 다시 사라지면 복부 근육이 종종 유발됩니다. 이것들은 갈비뼈와 늑골 아치에 붙어 있고 임신 과정에서 점점 커지고있는 어린이가 점점 더 스트레스를 받기 때문에 등으로 방출되는 매우 큰 갈비뼈 통증을 유발할 수 있습니다.

그러나 복부 증상이 심해지면 자궁도 원인이 될 수 있습니다. 임신 중에 지속적으로 자랍니다. 이는 종종 늑골 아치 아래에서 압력이 증가하거나 늑골 부위의 특정 지점에서 통증이 발생한다는 것을 의미합니다. 예를 들어, 아기가 한쪽 다리를 일시적으로 펴서 갈비뼈 부위에 불편을 줄 수 있습니다.

드물게 임신 중 갈비뼈 통증이 위험한 HELLP 증후군을 나타낼 수도 있습니다. 이 증후군의 이름은 용혈성 빈혈에 대한 영어 "용혈", 간 수치 증가에 대한 "간 효소 수준 상승"및 감소 된 혈소판 수에 대한 "낮은 혈소판 수"로 구성됩니다. HELLP 증후군의 주요 증상은 이미 설명되어 있습니다. 자간전증은 종종 증후군과 관련이 있습니다. 1,000 명의 임산부에서 1 ~ 3 명의 여성이 HELLP 증후군의 영향을받는 것으로 추정됩니다. 이것은 오랫동안 "임신 중독"(자간전증)의 심각한 합병증으로 여겨져왔다. 자간전증은 주로 고혈압 (고혈압), 단백뇨 (소변의 단백질 배설) 및 일반 부종 (수분 보유)으로부터 인식 될 수 있습니다. 그러나, 임산부가 이전에 자간전증의 증상을 갖지 않은 상태에서도 HELLP 증후군이 발생할 수 있음이 알려져 있습니다.

응급 상황에서 HELLP 증후군은 급성 간 및 신부전으로 이어지며 태반이 갑자기 분리 될 수 있습니다. HELLP 증후군에서는 자간전증의 전형적인 증상 (부종, 손, 발 및 얼굴의 수분 보유, 고혈압, 소변의 단백질)이 발생할 수 있지만, 반드시 그런 것은 아닙니다. 보통 간 기능 장애가 있는데, 이는 오른쪽 위 복부 또는 늑골 부위에 거대하고 자주 통증을 유발합니다. 또한 메스꺼움과 구토 또는 설사가 발생할 수 있으며 때로는 환자가 위장관 독감을 생각하게합니다. 두통과 시각 장애도 가능합니다. HELLP 증후군에서 간 손상으로 인한 용혈 (적혈구 용해), 간 수치 증가 및 혈소판 감소증 (혈소판 부족 / 혈소판 부족)이 전경에 있습니다.

주의: 자간전증 및 / 또는 HELLP 증후군이 의심되는 경우 임산부는 임산부와 태아에게 건강상의 위험을 피하기 위해 즉시 진료소에 가야합니다.

질병의 과정을 평가하기가 어렵고 간 손상이 시간이 지남에 따라 증가하기 때문에 대부분의 경우 어린이는 제왕 절개를 통해 즉시 세계로 가져오고 필요한 경우 인큐베이터에 필요한 모든 것을 제공합니다. 증후군의 과정은 전달로 완전히 중단되지 않습니다. 대신 모든 증상이 진정되는 데 며칠이 더 걸릴 수 있습니다. 따라서, 환자는 합병증 및 / 또는 영구적 인 손상을 피하기 위해 출생 후에도 엄격한 의학적 감독을 받는다.

늑간 신경통

갈비뼈 사이에 통증이 나타나면 소위 "늑간 신경통"도있을 수 있습니다. 그러나 이것은 독립적 인 질병이 아니라 흉벽의 갈비뼈 사이의 영역 ( "인터", 라틴어 "사이"및 "코스타", 라틴어 "갈비뼈")에 통증 증후군입니다; 신경통은 해당 지역의 발작과 같은 통증입니다 민감한 신경).

대부분의 사람들에게 통증은 척추에서 비롯되지만 어깨 뼈 사이 또는 어깨 뼈의 안쪽 왼쪽 가장자리에서도 느껴지며 팔과 손까지 발산 될 수 있습니다. 일반적으로 통증은 벨트 또는 링과 같이 확장되고 수축되고 구부러진 어깨로 기침, 이동, 압박 또는 앉음으로 강화됩니다. 종종 "날카 롭고 날카로운"것으로 묘사 된 고통은 특히 스트레스를 받고 극도로 흥분하는 사람들에 의해 느껴집니다. 또한 압력이 찢어 지거나 찌르는 매우 갑작스럽고 공격적인 에피소드가 종종 있습니다.

이러한 발작에는 종종 큰 두려움, 불안 및 호흡 곤란이 동반됩니다. 또한 영향을받는 지역에서 느낌이나 감각 또는 따끔 거림의 장애가있을 수 있습니다. 호흡은 일반적으로 매우 고통스럽기 때문에 종종 최소한으로 줄어 듭니다. 한편으로는 짧은 시간 동안 증상을 완화시킬 수 있지만 다른 한편으로는 압박감과 두려움을 증가시킬 수 있습니다. 지속적인 심한 통증은 빨리 피로를 유발하기 때문에 혈액 순환, 현기증 및 심한 피로로 이어질 수 있습니다.

늑간 신경통은 질병이 아니라 증상이나 신경 통증의 형태를 설명하기 때문에 여러 가지 다른 원인이 고려 될 수 있습니다. 무엇보다도 류마티스, 대상 포진 (포진 대상 포진) 또는 척추 막힘이 가능합니다.

또한, 갈비뼈, 흉막 또는 폐의 질병 또는 장애는 늑간 신경의 고통스러운 염증을 유발할 수 있으며 드문 경우이지만 척수 질환, 주요 동맥의 선천적 협착 또는 종양.

또한 원칙적으로 상복부 (위, 담낭, 간 등)에 심장 또는 장기의 질병이있을 수 있으며, 이는 해당 리브 영역으로 방출되어 전형적인 통증을 유발할 수 있습니다.

타이즈 증후군

갈비 부위의 통증은 소위 Tietze 증후군 (또한 "costochondritis"또는 "Tietze 's disease")과 관련하여 발생할 수 있습니다. 갈비뼈 또는 가슴 뼈의 연골이 부어 통증을 유발하는 질병입니다. 갈비뼈 타박상이나 골절과는 달리, 증후군은 비교적 드물게 발생하며 일정 시간이 지나면 갑자기 사라집니다.

Tietze의 질병의 전형적인 예는 흉부와 갈비뼈 부위의 자발적 부종으로, 종종 외부에서 볼 수 있으며 보통 흉골과 상부 연골 사이의 부위에 심한 통증을 유발합니다. 이것은 영향을받는 부위에 압력이 가해 지거나 운동과 심호흡을 통해 증가 할 수 있으며 경우에 따라 팔이나 목으로도 방출 될 수 있습니다. 또한 경우에 따라 가속 된 맥박과 뚜렷한 열감이 있습니다. 그러나 이러한 증상은 구체적이지 않기 때문에 적절한 전문가 만 진단 할 수 있습니다.

Tietze 증후군의 원인은 아직 알려지지 않았습니다. 그러나, 예를 들어 과부하로 인해 발생할 수있는 마이크로 브레이크와의 밀접한 연결이 의심됩니다. 상자가 열린 작업도 가능한 트리거로 간주됩니다. 그러나 불만은 종종 인식 할만한 원인없이 발생합니다.

강직성 척추염

지금까지 언급 한 질병 외에도 Bechterew 병 (의료 : 강직성 척추염)도 늑골 부위의 통증의 원인이 될 수 있습니다. Bechterew 's disease는 주로 척추에 영향을 미치는 류마티스 질환으로 염증 과정을 통해 골화되거나 뻣뻣해질 수 있습니다.

M. Bechterew는 여전히 치료가 불가능한 것으로 간주되며 상대적으로 불특정 증상을 통해 처음에는 스스로를 나타냅니다. 이는 진단이 종종 매우 늦게 이루어질 수 있음을 의미합니다. 그럼에도 불구하고 강직성 척추염의 적응증은 더 오래 지속되는 아침 강성, 둔부 및 허리 통증을 좌우로 번갈아 제공하며, 움직일 때 휴식과 가라 앉는 자세가 악화됩니다. 흉골도 다칠 수 있습니다. 갈비뼈 통증뿐만 아니라 무릎 통증 및 고관절 통증도 가능합니다. 또한 많은 사람들이 중안 피부의 염증 (포도막염 또는 iritis)을 경험하여 눈의 통증, 가려운 눈, 빛의 감수성 및 눈의 홍조로 이어질 수 있습니다.

강직성 척추염의 정확한 원인은 여전히 ​​알려져 있지 않습니다. 그럼에도 불구하고 면역 체계가 오작동한다고 가정합니다. 즉 면역 체계가 신체의 세포와도 관련이 있음을 의미합니다. 유전 적 성질과 병행하여 박테리아 감염 (예 ​​: 접착제 또는 클라미디아)이 질병을 유발할 수 있다고 의심됩니다.

흉부 출구 증후군

드물게 소위 "흉부 출구 증후군"(TOS)이 갈비뼈 통증의 원인이 될 수 있습니다. 이것은 "암의 신경 혈관 압축 증후군"또는 "어깨-팔 증후군"이라는 명칭으로도 알려져있다. Unter dem TOS werden alle Syndrome zusammengefasst, bei denen die zum Arm ziehenden Gefäß-Nerven-Bündel im oberen Brustkorbbereich durch Druck geschädigt beziehungsweise beeinträchtigt werden (Skalenussyndrom, Halsrippensyndrom, Kostoklavikularsyndrom und so weiter).

Der Druck entsteht dabei durch eine Engstelle in diesem Bereich, die meist angeboren ist, aber durch Faktoren wie Haltungsschäden der Wirbelsäule, Vorhandensein einer Halsrippe oder ausgeprägtes Muskelwachstum (zum Beispiel durch Kraftsport, Bodybuilding) verstärkt werden kann. Auch eine veränderte Körperhaltung und/oder vergrößerte Brüste während der Schwangerschaft oder ein Unfall können die Symptome des TOS auslösen.

Diese können ganz unterschiedlich sein. Typisch sind Schulterschmerzen, Oberarmschmerzen und Unterarmschmerzen, die bis in die Finger ausstrahlen können, ein Kribbeln im Arm, das Gefühl „dass der Arm eingeschlafen ist“ sowie Mattigkeit und Gefühlsstörungen im Bereich der betroffenen Armnerven. Im Falle einer voll ausgebildeten Halsrippe kann es außerdem zu Rippenschmerzen kommen. Die Gefäßeinengung kann beispielsweise auch eine schwache Durchblutung zur Folge haben, wodurch wiederum ein langsamer Puls und blasse Finger auftreten können. Außerdem wird die Entwicklung einer Thrombose (Verengung oder Verschluss einer Blutbahn durch ein Blutgerinnsel) am Arm begünstigt.

Diagnose verschiedener Ursachen von Rippenschmerzen

Da für die Entstehung von Rippenschmerzen eine Vielzahl möglicher Ursachen in Frage kommen, können nicht alle Diagnosemöglichkeiten an dieser Stelle behandelt werden. Grundsätzlich wird der behandelnde Arzt oder die behandelnde Ärztin zunächst Fragen stellen, um die möglichen Ursachen einzugrenzen.

Dabei wird er oder sie beispielsweise klären, wo genau und seit wann die Schmerzen auftreten, wie sich die Schmerzen anfühlen und ob diese sich etwa beim Atmen oder bei Bewegung verschlimmern und ob es besondere Begleitumstände gab (etwa einen Unfall, einen Zusammenstoß beim Sport, ungewohnte körperliche Betätigung etc.). Auch mögliche begleitende Beschwerden wie beispielsweise Fieber, Bluthochdruck oder Atembeschwerden werden mit abgefragt.

Sobald ein Verdacht auf eine mögliche Ursache vorliegt, wird die weitere Diagnosestellung dieser angepasst. Einige Möglichkeiten stellen wir Ihnen nachfolgend kurz vor.

Rippenprellung

Ergibt das Gespräch mit dem Patienten oder der Patientin den Verdacht auf eine Rippenprellung, wird der Arzt oder die Ärztin eine körperliche Untersuchung vornehmen und die Rippen vorsichtig abtasten. Bei einer Prellung ist der betroffene Bereich normalerweise geschwollen, gerötet, sehr druckempfindlich und schmerzhaft. Auch ein Bluterguss kann auf eine Prellung hinweisen. Weil eine Rippenprellung und ein Rippenbruch oft durch diese Untersuchung noch nicht eindeutig voneinander abzugrenzen sind, wird meist eine Röntgenuntersuchung des Brustkorbs angeordnet.

Rippenbruch

Einige Brüche sind auf den ersten Blick sogar vom Laien erkennbar. Dies ist etwa der Fall, wenn der Knochen durch die Hautoberfläche ragt. Weitere Untersuchungen wie Röntgen, Computertomographie (CT) oder Ultraschall bringen Klarheit über die genauen Ausmaße des Bruchs, eventuelle weitere, weniger auffällige Brüche im umliegenden Bereich sowie über eine mögliche Verletzung dahinterliegender Organe.

Neben der Sichtbarkeit des Knochens außerhalb der Hautoberfläche gibt es weitere sogenannte sichere Anzeichen für einen Knochenbruch. Diese sind Fehlstellung des Knochens, abnorme (ungewöhnliche) Beweglichkeit sowie ein fühl- oder hörbares Reibegeräusch bei Bewegung (Krepitation).

Ist der Bruch nicht offensichtlich, verläuft die Diagnose in der Regel wie beim Verdacht auf eine Rippenprellung: Klärung der Entstehung, der begleitenden Beschwerden und weiterer wichtiger Punkte im Gespräch, anschließend vorsichtiges Abtasten und Anschauen, abschließende Klärung durch bildgebende Verfahren wie Röntgen, Computertomographie und/oder Ultraschall.

Rippenfellentzündung

Der Verdacht auf eine Rippenfellentzündung ergibt sich normalerweise bereits im Patientengespräch (Anamnese). Hinweise darauf geben atemabhängige Schmerzen im Rippenbereich. Diese sind häufig so stark, dass Betroffene eine deutliche Schonhaltung einnehmen, was dann natürlich auch deutlich sichtbar ist. Zudem ist die Atmung meist sehr flach, um die Schmerzen zu vermeiden. Zusätzlich können Atemnot und ein Druckgefühl in der Brust auftreten. Beim Abhören der Lunge ist bei der trockenen Form der Rippenfellentzündung darüber hinaus das typische als „Lederknarren“ oder „Pleurareiben“ beschriebene Geräusch feststellbar.

Wird eine Pleuritis diagnostiziert, muss als nächster Schritt die dahinterstehende Grunderkrankung herausgefunden werden. Dazu dienen normalerweise ein Tuberkulosetest (Tuberkulintest), ein Röntgenbild des Thorax (Brustraums) sowie verschiedene Blutuntersuchungen.

HELLP-Syndrom

Liegen bei einer Schwangeren heftige Schmerzen im Bereich des rechten Oberbauchs hinter den Rippen, eventuell Wassereinlagerungen, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall sowie Kopfschmerzen und/oder Sehstörungen vor, werden verschiedene Blut- und Urinuntersuchungen zur Diagnosefindung angeordnet. Auch eine Kardiotokographie (CTG oder Wehenschreiber), Doppler-Sonographie und abdominelle Sonographie werden häufig vorgenommen, um den Zustand von Mutter und Kind beurteilen sowie eine Risikoeinschätzung treffen zu können.

Intercostalneuralgie

Damit die Diagnose bei Verdacht auf eine Intercostalneuralgie zielführend und eine anschließende Krankheitsermittlung erfolgreich sein kann, kommt es bei der Anamnese des Patienten beziehungsweise der Patientin auf möglichst detaillierte Angaben zu bestehenden Beschwerden sowie möglichen Vorerkrankungen an. Hierfür ist es nicht ausreichend, die Lage des Schmerzes im Bereich des Brustkorbs zu beschreiben. Ergänzend müssen auch Situationen genannt werden, in denen sich der Schmerz intensiviert, sowie Auskünfte zu bestehenden Begleitsymptomen gegeben werden. Wer vor Auftreten der Nervenschmerzen an einer Wirbelsäulen-, Infektions- oder Organerkrankung gelitten hat, sollte dies während der Patientenbefragung ebenfalls zur Sprache bringen.

Nach dem Patientengespräch erfolgt meist ein anfängliches Abtasten der betroffenen Wirbelsäulenregion. Auf diese Weise lässt sich die Schmerzquelle genauer lokalisieren und beurteilen, wie schmerzempfindlich die Betroffenen sind. Im Anschluss erfolgt eine intensivere ausführliche körperliche Untersuchung zur Differenzialdiagnose.

Bildgebende Untersuchungsmethoden wie die Myelografie stehen hierbei im Vordergrund. Der Begriff beschreibt ein spezielles Röntgenverfahren zur Darstellung des Wirbelkanals, bei dem ein Kontrastmittel in den Kanal injiziert wird. Mit Hilfe einer Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRT) lassen sich dann etwaige Kompressionen und Entzündungen der Nerven sichtbar machen. Auch Dislokationen und degenerative Veränderungen der Wirbelsäule können im Rahmen bildgebender Diagnoseverfahren ermittelt werden. Ein EKG erlaubt diesbezüglich ferner die Beurteilung der Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Vermuten Ärztinnen oder Ärzte die Ursache für die Intercostalneuralgie nicht an der Brustwirbelsäule selbst, sondern in einem der Organe innerhalb des Brustkorbs, können zusätzlich zur bildgebenden Diagnose weitere Untersuchungsmethoden zur Anwendung kommen. Zur Beurteilung der Lungengesundheit können beispielsweise Lungenfunktionstests durchgeführt werden. Blutuntersuchungen zeigen ergänzend eventuelle Infektionskrankheiten an.

Tietze-Syndrom

Nach dem vorausgehenden Patientengespräch wird der Arzt oder die Ärztin den Rippenbereich vorsichtig abtasten. Beim Tietze-Syndrom zeigen die Rippenknorpel eine ausgeprägte Empfindlichkeit gegen Druckschmerz. Dieser Schmerz ist meist im Bereich von der zweiten bis zur siebten Rippe am stärksten ausgeprägt. Eventuell kann eine Magnetresonanztomographie (MRT) oder eine Ultrasonographie (USG) Schwellungen der Rippenknorpel sichtbar machen. Ergibt eine Blutuntersuchung einen erhöhten Entzündungswert (CRP-Wert), kann dies ebenfalls ein Hinweis auf das Tietze-Syndrom sein.

Behandlung von Rippenschmerzen

Grundsätzlich richtet sich die Behandlung nach den jeweiligen Ursachen der Schmerzen, wobei durchaus erhebliche Unterrschiede bestehen und das falsche Vorgehen lebensbedrohliche Folgen haben kann. Die Therapie sollte daher unbedingt unter ärztlicher Anleitung erfolgen.

Behandlung bei Rippenprellung

Eine Rippenprellung verheilt von selbst, sodass eine Operation normalerweise nicht notwendig ist. Im akuten Fall sollte die betreffende Stelle zunächst unbedingt gekühlt werden, um die Schmerzen zu lindern und eine starke Schwellung zu vermeiden. Im nächsten Schritt werden bei starken Beschwerden normalerweise kurzzeitig Schmerzmittel eingesetzt, um zu verhindern, dass Betroffene eine Schonatmung einnehmen. So lässt sich das Risiko für eine Lungenentzündung (Pneumonie) verringern.

Damit eine Prellung möglichst schnell verheilt, sollte der verletzte Rippenbereich unbedingt geschont werden. Dazu gehört auch, während der Heilungszeit auf sportliche Aktivitäten zu verzichten. Im Normalfall ist eine Rippenprellung nach etwa drei bis vier Wochen ausgeheilt, in schwereren Fällen können jedoch auch bis zu zehn Wochen oder mehr vergehen. Hier kann sich beispielsweise eine Bestrahlung mit UV-Strahlen positiv auf den Heilungsprozess auswirken.

Therapie bei Rippenbruch

Liegt eine unkomplizierte Rippenfraktur beziehungsweise ein Bruch von ein bis zwei Rippen oder eine stabile Rippenserienfraktur (drei oder mehr gebrochene Rippen auf derselben Brustkorbseite) vor, erfolgt normalerweise keine besondere Behandlung, denn diese heilt selbständig im Laufe von etwa sechs Wochen aus. Dementsprechend wird im Regelfall auch auf eine Ruhigstellung durch einen Gips oder eine Verplattung verzichtet.

Die einzige Maßnahme bei einem Rippenbruch ist meist der Einsatz schmerzlindernder Medikamente (zum Beispiel Ibuprofen, Naproxen oder Paracetamol), da es während des Heilungsprozesses besonders beim Atmen, Husten, im Liegen oder unter Belastung zu mitunter starken Schmerzen kommen kann. Daher erhalten Betroffene, die parallel unter Reizhusten leiden, gewöhnlich auch hustenstillende Medikamente.

Treten jedoch Komplikationen wie starke Atemnot oder Luft im Pleuraraum (Pneumothorax) auf, wird eine spezielle Therapie in Form Thoraxdrainage (Einlage eines Schlauches in die Pleurahöhle) oder einer künstlichen Beatmung notwendig.

Operationen müssen hingegen nur in seltenen Fällen zwingend durchgeführt werden, zum Beispiel bei Instabilität der Brustkorbwand infolge einer Rippenserienfraktur oder wenn durch den Bruch Blutgefäße oder Organe (Lunge, Milz, Leber, Nieren) verletzt wurden. Bei Flüssigkeit, Luft und Blutansammlung in der Pleurahöhle kann chirurgisch durch einen kleinen Schlüssellochzugang mit einer Kamera (Brustkorbspiegelung) zu den Rippen vorgestoßen und unter Sicht Blut, Flüssigkeit und Blutkoagel abgesaugt werden. Nach innen eingespießte Rippen können so reponiert und wenn nötig nach Markierung mit einer Rippenklammer stabilisiert werden.

Allerdings sind einige Expertinnen und Experten der Meinung, dass der Forschungsstand hinsichtlich der Behandlung von Rippenfrakturen veraltet ist. Demnach könnten Operationen auch bei Rippenbrüchen sinnvoll sein, bei denen sie bisher nicht als notwendig betrachtet wurden. Dies könne die Schmerzen lindern, so den Einsatz von Schmerzmitteln reduzieren und eine mögliche Abhängigkeit verhindern. Auch eine schnellere Rückkehr ins Arbeitsleben und eine höhere Lebensqualität seien Faktoren, die den häufigeren Einsatz von Operationen rechtfertigen könnten. Diese sollten jedoch möglichst minimal-invasiv und immer unter dem Aspekt erfolgen, so wenig Gewebe wie möglich zu schädigen.

Behandlung einer Rippenfellentzündung

Liegt die Ursache für die Rippenschmerzen in einer „trockenen“ Rippenfellentzündung beziehungsweise Brustfellentzündung (Pleuritis), steht im Zentrum der Therapie die Behandlung der verantwortlichen Grunderkrankung. Daher stehen die Chancen auf eine schnelle Ausheilung umso besser, je früher diese entdeckt wird. Bei einer bakteriellen Infektion infolge einer Tuberkulose oder einer bakteriell bedingten Lungenentzündung werden hier beispielsweise normalerweise Antibiotika eingesetzt, um die Erreger direkt bekämpfen zu können. Sind jedoch Viren (zum Beispiel Coxsackie-B-Viren) für die Infektion verantwortlich und sind Antibiotika dementsprechend wirkungslos, erfolgt die Therapie in erster Linie symptomorientiert – also durch die Gabe von schmerzstillenden, hustenstillenden und fiebersenkenden Mitteln.

Um eine Schonatmung aufgrund der starken Schmerzen bei einer trockenen Rippenfellentzündung zu vermeiden, ist eine parallele Atemgymnastik sinnvoll und wichtig. Diese unterstützt eine tiefe Atmung und vermindert dadurch das Risiko einer Schwartenbildung. Kommt es dennoch im Verlauf der Pleuritis zu Verwachsungen von Rippenfell und Lungenfell, die möglicherweise die Lungenfunktion stark beeinträchtigen, wird meist eine Operation erforderlich, um diese zu lösen. Gleiches gilt für starke, ausgedehnte Vereiterungen im Zuge der Rippenfellentzündung, bei denen möglicherweise ebenfalls eine OP Sinn ergibt.

Bei einer „feuchten“ Pleuritis ist für die Therapie vor allem die Größe, Lage und Beschaffenheit der angesammelten Flüssigkeit im Pleuraspalt (Pleuraerguss) von zentraler Bedeutung. Während der Körper – bei gleichzeitiger Behandlung der Grunderkrankung – kleine Ergüsse meist allein wieder abbauen kann, ist es bei größeren Flüssigkeitsansammlungen zum Teil notwendig, eine Punktion durchzuführen. Dabei wird die Flüssigkeit mit Hilfe einer Nadel aus dem Brustkorb herausgezogen. Eine Punktion kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn der Erguss bereits die Lunge aus ihrer natürlichen Position verdrängt und die Betroffenen nicht mehr richtig atmen können.

Verschwindet der Erguss auch auf diesem Wege nicht oder hat sich im Pleuraraum Eiter gebildet, besteht die Möglichkeit einer Thoraxdrainage. Dabei wird über eine Nadel ein Gummirohr in den Bereich des Ergusses eingeführt, um damit die Flüssigkeit absaugen zu können. Über diese Drainage kann die Pleurahöhle gegebenenfalls auch mit Kochsalzlösung gespült oder es können Medikamente eingebracht werden. Kommt es jedoch immer wieder zu Flüssigkeitsansammlungen, kann auch ein dauerhafter Pleurakatheter sinnvoll sein.

Therapie einer Intercostalneuralgie

Liegt eine Intercostalneuralgie vor, hängt die Therapie im Einzelfall immer von der Diagnose und den möglicherweise bestehenden Vorerkrankungen ab. Dementsprechend ist die Palette an Behandlungsoptionen sehr weit gefächert.

Da die Schmerzen meist sehr stark sind, wird bei der Schmerzlinderung angesetzt, wobei hier neben Medikamenten zur Entspannung der Skelettmuskulatur (Muskelrelaxanzien) und mit schmerzstillender oder schmerzlindernder Wirkung (Analgetika) auch entzündungshemmende Rheumamittel (nichtsteroidale Antirheumatika, kurz: NSAR) zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus beinhaltet die Therapie normalerweise physiotherapeutische Maßnahmen wie Massage oder Kälte- beziehungsweise Wärmeanwendungen sowie Elektrotherapie, welche die Wirkung elektrischer Ströme auf den Organismus nutzt. Hier eignet sich vor allem die TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation), die nach ärztlicher Anleitung auch zur Selbstbehandlung in der Schmerztherapie eingesetzt werden kann. Bei diesem nebenwirkungsarmen Verfahren werden sanfte elektrische Impulse durch die Haut (transkutan) an die Nerven abgegeben, was diese stimuliert. Der Patient oder die Patientin verspürt während der Behandlung lediglich ein leichtes Kribbeln; dennoch führt der Reiz nach der sogenannten „gate-control theory“ („Schleusen-Kontroll-Theorie”) dazu, dass die Weiterleitung der Schmerzinformation an das Gehirn gehemmt wird und die Betroffenen dementsprechend immer weniger Schmerzen verspüren.

Behandlung des Tietze-Syndroms

Da die Ursache des Tietze-Syndroms bislang nicht bekannt ist, ist auch eine ursächliche Behandlung nicht möglich. Weil die Erkrankung aber in den meisten Fällen ohne Komplikationen von selbst verschwindet, ist eine Therapie im Grunde auch nicht notwendig. Zur Linderung der Schmerzen kommen gegebenenfalls Schmerzmittel zum Einsatz, die bei sehr starken Beschwerden auch in die Nähe der betroffenen Stellen injiziert (gespritzt) werden können. Darüber hinaus sollten Betroffene Fehlbelastungen und Überanstrengung im Alltag und beim Sport vermeiden beziehungsweise deutlich reduzieren.

Naturheilkunde bei Rippenschmerzen

Treten Schmerzen im Bereich der Rippen auf, sollten diese vorsichtshalber immer zunächst von einem Arzt oder einer Ärztin abgeklärt werden. Denn auch, wenn in vielen Fällen eher „harmlose“ Gründe wie ein Muskelkater oder eine Rippenprellung dahinterstecken, können die Beschwerden ebenso ein Hinweis auf ein schwerwiegenderes Problem sein, wie zum Beispiel eine Herz- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankung. Daher ist ein Arztbesuch dringend empfehlenswert.

Konnten ernste Ursachen ausgeschlossen werden, bietet in vielen Fällen die Naturheilkunde oder die Alternativmedizin zur Linderung der Schmerzen wertvolle Anregungen. Diese sind meist relativ leicht und unkompliziert umzusetzen. Die Anwendungen und Techniken können dabei zumeist parallel zu schulmedizinischen Maßnahmen eingesetzt werden; oft eignen sie sich aber auch als sanfte und natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten.

노트: Bitte besprechen Sie den Einsatz naturheilkundlicher und alternativmedizinischer Therapiemethoden vorher mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin. Bitte beachten Sie zudem, dass diese Verfahren bisher nicht wissenschaftlich anerkannt sind, was jedoch nicht bedeuten muss, dass sie wirkungslos sind.

Alternativmedizinische und naturheilkundliche Behandlung bei Rippenprellung

Liegt eine Prellung der Rippen vor, kann man versuchen, die Beschwerden sanft mit einem homöopathischen Mittel (Alternativmedizin) zu behandeln. Hier kommen beispielsweise Bellis perennis (Gänseblümchen) oder Arnica montana (Bergwohlverleih) zum Einsatz, deren Hauptanwendungsgebiete Verletzungen sind. Die Wahl eines passenden homöopathischen Mittels und der geeigneten Potenz sollte jedoch ein erfahrener Behandler oder eine erfahrene Behandlerin vornehmen. Bitte achten Sie darauf, homöopathische Mittel nur von gut ausgebildeten Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern oder Ärztinnen und Ärzten mit einer Zusatzausbildung in Homöopathie auswählen zu lassen. Homöopathische Mittel dürfen keinesfalls selbst hergestellt werden, sondern nur von Ärztinnen und Ärzten, Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern sowie in der Apotheke bezogen werden.

Daneben eignen sich zur natürlichen Behandlung einer Rippenprellung auch verschiedene Heilpflanzen (Naturheilkunde), die entweder innerlich (zum Beispiel in Form von Tee) oder äußerlich (zum Beispiel Umschläge, Waschungen, Salben) angewendet werden können. Beispiele sind hier Angelika, Arnika, Johanniskraut, Kiefer, Lavendel und Rosmarin.

Natürliche Verfahren bei Rippenfellentzündung

Auch zur unterstützenden Behandlung einer unproblematischen Rippenfellentzündung (Pleuritis) können naturheilkundliche oder alternativmedizinische Behandlungsmethoden sinnvoll eingesetzt werden. Dennoch sollte für die eigene Sicherheit immer zunächst ein Arzt oder eine Ärztin zu Rate gezogen werden und die genannten Methoden sollten lediglich begleitend eingesetzt werden.

Die Homöopathie (alternativmedizinische Behandlungsmethode) bietet als mögliches Mittel bei fast jeder Form von Pleuritis die Zaunrübe „Bryonia alba“, welche zwar normalerweise als giftiges „Unkraut“ bekannt, als homöopathisches Mittel aber aufgrund der Potenzierung (extrem starke Verdünnung) ungefährlich ist. Bei einer trockenen Rippenfellentzündung eignen sich zudem das Harz des Guajakbaumes „Guajacum officinale“ und die sogenannte „Klapperschlangenwurzel“ (Senega), die gerade bei starken Schmerzen im Rücken beim Husten lindernd wirken kann. Bei einer feuchten Pleuritis werden ebenso häufig Bryonia alba und Senega eingesetzt, bei sehr großen Ergüssen kommen zudem die Eberraute (Abrotanum) und die spanische Fliege (Cantharis) in Frage. Diese Mittel sind lediglich einige von vielen Möglichkeiten.

Daneben können bei einer Rippenfellentzündung zahlreiche Hausmittel unterstützend eingesetzt werden. So können beispielsweise Brustwickel mit Senf hilfreich sein, da dieser eine „ableitende“ beziehungsweise entzündungshemmende Wirkung hat und zudem Schmerzen lindern und Krämpfe lösen kann.

Für die Wickel wird Senfmehl benötigt, welches entweder selbst aus schwarzen Senfkörnern im Mixer hergestellt oder bereits fertig gemahlen in der Apotheke gekauft werden kann. Dieses wird mit warmem Wasser zu einem Brei vermengt, der nach einer kurzen Ziehzeit auf ein Tuch gestrichen und dann auf die Brust aufgelegt wird.

Da durch einen Senfwickel die Durchblutung stark angeregt wird und Hautreizungen auftreten können, sollte hier unbedingt Vorsicht walten: Zum einen sollten die Achselhöhlen und die Brustwarzen durch Vaseline und Tücher geschützt werden und zu Beginn der Auflage sollte schon nach wenigen Minuten überprüft werden, ob die Haut gereizt ist.

Insgesamt sollte die erste Anwendung aufgrund der Belastung für die Haut daher auch nicht länger als fünf bis sechs Minuten dauern. Entstehen keine Probleme, kann der Wickel beim nächsten Mal länger auf der Haut verbleiben (etwa eine Viertelstunde lang). Darüber hinaus gilt es, die Haut nach jeder Anwendung mit einem guten Öl zu versorgen und zu pflegen.

노트: Aufgrund der reizenden Wirkung muss darauf geachtet werden, dass die Wickel weder bei Kindern noch bei Schwangeren eingesetzt werden dürfen. Da auch der Kreislauf stark belastet wird, ist dieses natürliche Verfahren ebenso für Menschen mit geschwächtem Kreislauf ungeeignet. Betroffene mit Asthma bronchiale sowie Patientinnen und Patienten mit anderen Lungenproblemen sollten im Vorhinein unbedingt mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin absprechen, ob sie einen Senfwickel anwenden dürfen.

Naturheilkunde bei Muskelkater

Liegt der Auslöser für die Beschwerden in einem Muskelkater in der Zwischenrippenmuskulatur, lässt sich dieser zwar nicht einfach „abschalten“; dennoch können einige sanfte Maßnahmen helfen, die Beschwerden auf natürlichem Wege zu lindern.

Wichtig ist hier, dass auf eine Massage der betroffenen Stelle besser verzichtet werden sollte, denn durch diese können die Beschwerden sogar verstärkt und das Abklingen kann deutlich verzögert werden. Besser ist es, die schmerzenden Muskeln mit Wärme zu behandeln. Hier kann beispielsweise schon ein heißes Bad mit Eukalyptus, Fichtennadeln oder Rosmarin, ein Saunagang oder das Schwimmen in warmem Wasser sehr wohltuend sein. Hilfreich sind zudem Pflegeöle, wie zum Beispiel Arnika-Öl, das eine entzündungshemmende und durchwärmende Wirkung hat und gut direkt nach dem Duschen auf die noch feuchte Haut aufgetragen werden kann.

Um die angegriffene Muskulatur zu schonen, sollte darüber hinaus während der Heilungsphase auf starke Belastung verzichtet werden. Besser sind Aktivitäten mit sanften, gleichmäßigen Bewegungen wie Schwimmen, leichte Gymnastik oder Spaziergänge, wodurch der Körper entlastet, aber gleichzeitig die Durchblutung gefördert wird.

Natürliche Heilmittel bei Intercostalneuralgie

Bei Schmerzsyndromen wie der Intercostalneuralgie werden ebenso häufig naturheilkundliche oder alternativmedizinische Mittel zur (begleitenden) Behandlung eingesetzt. Sind die Schmerzen im Bereich der Rippen so zu erklären, hat sich innerhalb der Homöopathie unter anderem Ranunculus bulbosus bewährt. Dieses aus dem Knollenhahnenfuß gewonnene Heilmittel kommt vor allem zum Einsatz, wenn die Schmerzen brennend oder stechend empfunden werden und sich die Rippen wie „zerschlagen“ anfühlen. Darüber hinaus eignen sich noch weitere homöopathische Arzneien bei einer Intercostalneuralgie, zum Beispiel Asclepias tuberosa, Bryonia und Dulcamara.

Auch das Schüßler-Salz Nr.7 „Magnesium phosphoricum“ kann unter Umständen eine Linderung der Beschwerden bewirken; es gilt als Entspannungs-, Nerven- und Schmerzmittel unter den Heilsalzen. Darüber hinaus können auch Heilmittel nach Hildegard von Bingen helfen (Wermutöl, Baldrianpulvermischung), ebenso wie Heilmassagen, bei denen durch Kneten, Streichen oder Klopfen eine Schmerzlinderung erreicht werden kann.

Prävention von Rippenschmerzen

Da Rippenschmerzen auf viele verschiedene Ursachen zurückgehen können, ist es schwierig bis unmöglich, ihnen grundsätzlich vorzubeugen. Bei einigen zugrundeliegenden Ursachen kann man leider keine Vorbeugemaßnahmen ergreifen. Dies gilt zum Beispiel für das Tietze-Syndrom und Morbus Bechterew. Anderen Auslösern kann man hingegen gut vorbeugen. Auf diese gehen wir im Folgenden näher ein.

Vorbeugung von Muskelkater

Zur Vorbeugung eines Muskelkaters als Ursache von Rippenschmerzen sollte man es bei sportlicher Betätigung ruhig angehen lassen. Dies gilt umso mehr für sämtliche neue oder ungewohnte körperliche Betätigung. Dazu kann zum Beispiel auch ein großer Hausputz oder eine anstrengende Tätigkeit bei der Gartenarbeit gehören.

Da mit zunehmendem Alter die körperliche Belastbarkeit abnimmt, sollte man hier noch einmal vorsichtiger sein, auf langsamere Bewegungen achten und häufiger Pausen einlegen. Auch Übungen zum Dehnen und Aufwärmen können dazu beitragen, einen Muskelkater zu vermeiden.

Kündigt sich nach Sport oder anstrengender Tätigkeit dennoch ein Muskelkater an, kann ein heißes Bad diesen in leichteren Fällen häufig noch abwenden. Ein Badezusatz wie beispielsweise Arnika kann die Regeneration zusätzlich unterstützen. Lesen Sie dazu auch weiter oben den Abschnitt “Naturheilkunde bei Muskelkater”.

Prävention von Prellungen

Leider lässt sich nicht jede Verletzung vermeiden und fast jeder Mensch hat in seinem Leben wohl schon einige kleinere und größere “Blessuren” hinnehmen müssen. Dennoch kann eine ruhige und achtsame Geisteshaltung helfen, Unfälle zu vermeiden. Ist man mit der Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt, ist die Gefahr von Unfällen und Verletzungen durch Unachtsamkeit geringer.

Darüber hinaus sollte man selbstverständlich darauf achten, bestimmte Sportarten nur mit entsprechender Schutzkleidung auszuführen. Viele Verletzungsrisiken lassen sich zusätzlich dadurch minimieren, dass man sich etwas vorsichtiger verhält und „draufgängerisches“ Verhalten unterlässt. Bei manchen Sportarten hilft es auch, potentiell riskante Situationen vorab zu üben und beispielsweise das richtige Fallen zu erlernen. „Fair Play“, also eine Spielweise ohne unnötige Fouls und übertriebenen Körperkontakt, kann bei einigen Risikosportarten ebenfalls die Verletzungsgefahr senken.

Vorbeugung von Brüchen

Für die Vorbeugung von Rippenbrüchen gelten in vielen Punkten dieselben Hinweise wie bei der Vorbeugung von Rippenprellungen. Zusätzlich kann man durch verschiedene Maßnahmen dazu beitragen, die Knochendichte hoch und damit das Risiko von Brüchen gering zu halten. Dazu zählt neben einer Ernährung mit ausreichend Calcium (zum Beispiel durch Milchprodukte) und Magnesium auch, dass man dem Körper durch regelmäßige Aufenthalte im Freien die Möglichkeit gibt, genügend Vitamin D zu bilden. Regelmäßige leichte sportliche Betätigung wirkt sich durch die gesteigerte Durchblutung ebenfalls positiv auf Stabilität und Flexibilität der Knochen aus. Doch auch für Knochenbrüche gilt leider, dass man selbst durch die beste Vorbeugung nicht jede Verletzung ausschließen kann.

Allgemeine Prävention verschiedener Ursachen von Rippenschmerzen

Einigen Ursachen, die Rippenschmerzen auslösen können, kann man durch eine allgemein gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung, dem Verzicht auf Alkohol und Zigaretten, dem Abbau von Übergewicht, regelmäßiger sportlicher Betätigung sowie ausreichend Schlaf und Entspannung recht gut vorbeugen. Dazu zählen verschiedene Organkrankheiten sowie Probleme, die durch Fehlhaltungen, eine schlecht ausgebildete Muskulatur oder Verspannungen verursacht werden. (nr, kh)

Zum Weiterlesen

  • Informationen zum Thema Ernährung und deren vorbeugenden Einfluss auf Osteoporose und Knochenbrüche
  • Informationen zum Thema Bewegung
  • Infos und Neuigkeiten rund um das Thema Schlaf
  • Entspannungsmethoden im Überblick
  • Tipps zum Stressabbau

저자 및 출처 정보

이 텍스트는 의학 문헌의 사양, 의료 지침 및 현재 연구에 해당하며 의사가 확인했습니다.

Magistra Artium (M.A.) Katja Helbig, Dr. 메드. Andreas Schilling

팽창:

  • Bierbach, Elvira (ed.) : 오늘 자연 요법. Lehrbuch und Atlas; Elsevier GmbH, Urban & Fischer Verlag, 뮌헨, 제 4 판 2009.
  • Schweitzer, Rudolf: Bewegungsapparat. Die Heilpraktiker-Akademie; Elsevier GmbH, Urban & Fischer Verlag, München, 1. Auflage 2012.
  • Wojciech Rokicki, Marek Rokicki, Mateusz Rydel: What do we know about Tietze's syndrome?; Kardiochir i Torakochirurgia Polska 2018 Sep;15(3):180-182, PubMed
  • Mohammad Ghasemi-rad, Hosam Attaya, Emal Lesha, Andrea Vegh, Tooraj Maleki-Miandoab, Emad Nosair, Nariman Sepehrvand, Ali Davarian, Hamid Rajebi, Abdolghader Pakniat, Seyed Amirhossein Fazeli, Afshin Mohammadi: Ankylosing spondylitis: A state of the art factual backbone; World Journal Radiology 2015 Sep 28;7(9):236-52, PubMed
  • Michael Bemelman, M. W. de Kruijf, Mark van Baal, Luke Leenen: Rib Fractures: To Fix or Not to Fix? An Evidence-Based Algorithm; Korean Journal of Thoracic and Cardiovascular Surgery 2017 Aug;50(4):229-234, PubMed


비디오: 오른쪽 갈비뼈 안쪽이 아픈데 원인을 모른다면 (할 수있다 2022).